Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
x
Etisso Schädlings-frei EC

Artikelnummer: 103457

Kategorie: Schädlingsbekämpfung

Inhalt

ab 9,65 €

inkl. 19% USt. , inkl. Versand (Warensendung)

sofort verfügbar

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.


Beschreibung

Nicht bienengefährlich
Auszug § 12 Pflanzenschutzgesetz Absatz 2:
Pflanzenschutzmittel dürfen nicht auf befestigten Freilandflächen und nicht auf sonstigen Freilandflächen, die weder landwirtschaftlich noch forstwirtschaftlich oder gärtnerisch genutzt werden, angewendet werden. Sie dürfen jedoch nicht in oder unmittelbar an oberirdischen Gewässern und Küstengewässern angewandt werden.


Spritz- und Gießmittel-Konzentrat zur erfolgreichen Bekämpfung der meisten Schadinsekten an Zierpflanzen, frischen Kräutern, Kartoffeln und Gemüse.
Breit wirksam gegen saugende, beißende und minierende Insekten, einschließlich Buchsbaumzünsler und Zikaden.

  • Mit Sofortwirkung bei Aufnahme sowie Langzeitwirkung über die Verteilung in der gesamten Pflanze (systemische Wirkung). Erfasst somit auch versteckt lebende Schädlinge. Wirkstoffaufnahme erfolgt über Blatt und Boden
  • Zur Anwendung im Haus, auf der Terrasse/Balkon, im Wintergarten, Garten, Gewächshaus etc.
  • Breit wirksam gegen die häufigsten saugenden, beißenden und minierenden Insekten an vielen Zier- und Nutzpflanzen
  • Wirkt gegen Blatt- und Wurzelschädlinge
?xml:namespace>


Wirksam gegen:


Blattlaus, Schildlaus, Buchsbaumzünsler, Kartoffelkäfer-Larve, Weiße Fliege, Spinnmilben, Zikade, Kastanienminiermotte, Frostspanner, Lilienhähnchen, Kohlweißling, Blattrollwespen-Larve und viele weitere.


Spritzanwendung:

3-6 ml/Liter Wasser


Gießanwendung:

15 ml in 3 Liter Wasser


(1 Dosierkammer = 6 ml; Skala beachten)


Wirkstoff:


10,6 g/l (1,08 Gew.-%) Azadirachtin



Von der Zulassungsbehörde festgesetzte Anwendungsgebiete:

Gegen saugende, beißende und blattminierende Insekten (ausgenommen: Wanzen), Trauermücken und Kartoffelkäfern (Larven) im Gemüsebau an Tomaten, Paprika (Gewächshaus), Aubergine, Zucchini, Gurke und diversen Kürbissorten, Spinat und verwandten Arten, Kopfkohlarten und frischen Kräutern (ausgenommen: Schnittlauch), Zierpflanzenbau sowie im Ackerbau an Kartoffel.


Zulassung gem. BVL: 024436-77


Achtung:
Anwendung durch nicht-berufliche Anwender zulässig
Zugelassene Anwendungsgebiete: Ackerbau, Gemüsebau, Obstbau, Weinbau, Zierpflanzenbau.

Sicherheitshinweise:
Jeden unnötigen Kontakt mit dem Mittel vermeiden. Missbrauch kann zu Gesundheitsschäden führen. Für Kinder unzugänglich aufbewahren. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Vor Gebrauch Kennzeichnungsetikett lesen. Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett bereithalten. Bei Gebrauch nicht essen, trinken oder rauchen. Mittel und/oder dessen Behälter nicht in Gewässer gelangen lassen. (Ausbringungsgeräte nicht in unmittelbarer Nähe von Oberflächengewässern reinigen/indirekte Einträge über Hof und Straßenabläufe verhindern.) Zur Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt Gebrauchsanleitung einhalten. Dicht abschließende Schutzbrille, Universal-Schutzhandschuhe (Pflanzenschutz), Schutzanzug gegen Pflanzenschutzmittel und festes Schuhwerk (z.B. Gummistiefel) sowie Gummischürze tragen beim Umgang mit dem unverdünnten Mittel. Bei Nachfolgearbeiten in frisch behandelten Pflanzen sind Arbeitskleidung (mindestens langärmeliges Hemd und lange Hose) und Handschuhe zu tragen. Die Richtlinie für die Anforderungen an die persönliche Schutzausrüstung im Pflanzenschutz "Persönliche Schutzausrüstung beim Umgang mit Pflanzenschutzmitteln" des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit ist zu beachten. Behandelte Flächen/Kulturen erst nach dem Abtrocknen des Spritzbelages wieder betreten. Da die Anwendung und Lagerung des Mittels außerhalb unseres Einflusses liegen, übernehmen wir hierfür keine Haftung.
 
Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen.
 
Hier finden Sie Hinweise zur Lagerung, Handhabung und Anwendung von Pflanzenschutzmitteln.
 
Die Anwendung des Mittels auf Freilandflächen, die nicht landwirtschaftlich, forstwirtschaftlich oder gärtnerisch genutzt werden, ist nur mit einer Genehmigung der zuständigen Behörde zulässig (§ 12 Abs. 2 PflSchG). Zu diesen Flächen gehören alle nicht durch Gebäude oder Überdachungen ständig abgedeckten Flächen, wozu auch Verkehrsflächen jeglicher Art wie Gleisanlagen, Straßen-, Wege-, Hof- und Betriebsflächen sowie sonstige durch Tiefbaumaßnahmen veränderte Landflächen gehören. Zuwiderhandlungen können mit einem Bußgeld bis zu einer Höhe von 50.000 Euro geahndet werden.

PDF

Flyer Kauf, Anwendung und Lagerung von Pflanzenschutzmitteln