Solabiol Biomax Schneckenkorn

Artikelnummer: 121874

Kategorie: Schädlingsbekämpfung

Inhalt

ab 10,32 €
10,32 € pro 1 kg

inkl. 16% USt. , inkl. Versand (DHL Paket)

sofort verfügbar

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.



Nicht bienengefährlich
Auszug § 12 Pflanzenschutzgesetz Absatz 2:
Pflanzenschutzmittel dürfen nicht auf befestigten Freilandflächen und nicht auf sonstigen Freilandflächen, die weder landwirtschaftlich noch forstwirtschaftlich oder gärtnerisch genutzt werden, angewendet werden. Sie dürfen jedoch nicht in oder unmittelbar an oberirdischen Gewässern und Küstengewässern angewandt werden.




Gegen Nacktschnecken und Schnirkelschnecken an Gemüse, Obst und Zierpflanzen


  • keine Wartezeit
  • sofortiger Fraßstopp
  • extrem regenfest
  • haustierfreundlich
  • zugelassen für den ökologischen Landbau


Vielseitig einsetzbares Schneckenkorn mit einem Wirkstoff aus der Natur.
Gegen Nackt- und Gehäuseschnecken, wie z. B. Garten-Schnirkelschnecke, Hain-Schnirkelschnecke und Östliche Heideschnecke an Gemüse, Obst und Zierpflanzen


Wirkstoff:

16,2 g/kg Eisen-III-Phosphat


Zulassungsnummer:

006455-62



Der Wirkstoff Eisen-III-phosphat ist natürlichen Ursprungs. Als natürliche Fraßköder dienen in diesem Produkt Komponenten, wie Weizen, Kartoffel und Hefe.
Solabiol Biomax Schneckenkorn erfasst zuverlässig und nachhaltig ein breites Spektrum von pflanzenschädigenden Schnecken, wie Nacktschnecken (Große Wegschnecke, Spanische Wegschnecke, Genetzte Ackerschnecke) und Gehäuseschnecken der Arten Garten-Schnirkelschnecke, Hain-Schnirkelschnecke und Östliche Heideschnecke.


Produkteigenschaften:


  • Schnelle Wirkung mit sofortigem Fraßstopp
  • Extrem attraktiv für Schnecken durch Zugabe von Hefe, Kartoffelflocken und Weizen
  • Kein Ausschleimen der Schnecken (die Schnecken verkriechen sich und verenden)
  • Umweltverträglich: schont Regenwürmer, Laufkäfer, Bienen, Igel, Vögel und Haustiere
  • Extrem regenfest
  • Keine Wartezeit bis zur Ernte


Die moderne Köderformulierung, die speziell für den Einsatz ums Haus und im Garten entwickelt wurde, stellt eine durchgreifende Erneuerung für die Schneckenkontrolle dar. Die einzigartige Köderzusammensetzung ist unwiderstehlich für Schnecken, so dass diese Zier- und Nutzpflanzen nicht weiter schädigen.
Nach einmaliger Aufnahme des Köders verlieren die Schnecken den Appetit und lassen sofort von den Pflanzen ab, auch wenn sie teils noch wochenlang im Beet zu sehen sind.
Schnecken, die den Köder aufgenommen haben, richten keinen weiteren Schaden an Ihren Pflanzen an.

Besonders wichtig: wässern Sie die Fläche mit dem ausgestreuten Köder gut an und wiederholen Sie dies nach Trockenperioden. Durch die hervorragende Regenstabilität schimmelt der Köder nicht, er wird nur weicher in der Konsistenz und sogar deutlich attraktiver für die Schnecken. Die Aufnahme wird durch Feuchthalten des Köders deutlich beschleunigt.


Tipps aus der Praxis:


  • nach Ausstreuen des Köders sehen Sie neue Fraßschäden an den Pflanzen: das Schneckenaufkommen ist größer als vermutet. Streuen Sie Köder nach, bis keine neuen Fraßspuren mehr entstehen
  • der ausgestreute Köder ist nicht mehr zu sehen: der Köder wurde von den Schnecken aufgenommen, streuen Sie für neu zuwandernde Schnecken Köder nach, damit auch diese zuverlässig abgehalten werden, Ihre Pflanzen zu befressen
  • die Schnecken haben den Köder nicht aufgenommen: streuen Sie den Köder großflächig verteilt aus, vermeiden Sie punktuelles Ausstreuen. Schnecken ertasten den Köder einfacher und nehmen ihn so schneller auf


Das Behandlungsergebnis:

Zier- und Nutzpflanzen sind die ganze Saison lang (6 Anwendungen sind zugelassen) vor Schneckenfraß geschützt.

Der Wirkstoff wird abschließend im Boden in seine natürlichen Komponenten Eisen und Phosphat umgewandelt, welche von den Pflanzenwurzeln als Nährstoffe aufgenommen werden.


Anwendungshinweise:

Produkt gleichmäßig und breit im gesamten Beet zwischen die Pflanzen streuen und wässern, damit die Schnecken den Köder schnell finden und aufnehmen.
Am besten nachmittags oder abends anwenden, wenn die Schnecken ihre Unterschlüpfe verlassen. Ist der Schneckenköder am folgenden Tag teilweise oder restlos aufgefressen, empfiehlt sich eine Nachbehandlung, da dies ein Zeichen für hohen Schneckenbefall ist. So werden auch neu hinzukriechende Schnecken zuverlässig erfasst. Keine Wartezeit, sofortige Ernte möglich.


Achtung, zusätzliche Anwendungsbestimmung:

Das Mittel ist giftig für Weinbergschnecken. Bei einem Vorkommen von Weinbergschnecken darf das Mittel nicht angewendet werden.


Anwendung durch nicht berufliche Anwender zulässig.

Gemäß EG-Öko-Basisverordnung (EG) Nr. 834/2007 für den ökologischen Landbau zugelassen.


Pflanzenverträglichkeit:

Solabiol Biomax Schneckenkorn wurde an zahlreichen Zierpflanzen, Ziergehölzen sowie Nutzpflanzen geprüft und sehr gut vertragen.




Achtung:
Anwendung durch nicht-berufliche Anwender zulässig
Zugelassene Anwendungsgebiete: Ackerbau, Gemüsebau, Obstbau, Zierpflanzenbau.

Sicherheitshinweise:
Jeden unnötigen Kontakt mit dem Mittel vermeiden. Missbrauch kann zu Gesundheitsschäden führen. Für Kinder unzugänglich aufbewahren. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Vor Gebrauch Kennzeichnungsetikett lesen. Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett bereithalten. Bei Gebrauch nicht essen, trinken oder rauchen. Mittel und/oder dessen Behälter nicht in Gewässer gelangen lassen. (Ausbringungsgeräte nicht in unmittelbarer Nähe von Oberflächengewässern reinigen/indirekte Einträge über Hof und Straßenabläufe verhindern.) Zur Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt Gebrauchsanleitung einhalten. Dicht abschließende Schutzbrille, Universal-Schutzhandschuhe (Pflanzenschutz), Schutzanzug gegen Pflanzenschutzmittel und festes Schuhwerk (z.B. Gummistiefel) sowie Gummischürze tragen beim Umgang mit dem unverdünnten Mittel. Bei Nachfolgearbeiten in frisch behandelten Pflanzen sind Arbeitskleidung (mindestens langärmeliges Hemd und lange Hose) und Handschuhe zu tragen. Die Richtlinie für die Anforderungen an die persönliche Schutzausrüstung im Pflanzenschutz "Persönliche Schutzausrüstung beim Umgang mit Pflanzenschutzmitteln" des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit ist zu beachten. Behandelte Flächen/Kulturen erst nach dem Abtrocknen des Spritzbelages wieder betreten. Da die Anwendung und Lagerung des Mittels außerhalb unseres Einflusses liegen, übernehmen wir hierfür keine Haftung.
 
Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen.
 
Hier finden Sie das Sicherheitsdatenblatt.
Hier finden Sie Hinweise zur Lagerung, Handhabung und Anwendung von Pflanzenschutzmitteln.
 
Die Anwendung des Mittels auf Freilandflächen, die nicht landwirtschaftlich, forstwirtschaftlich oder gärtnerisch genutzt werden, ist nur mit einer Genehmigung der zuständigen Behörde zulässig (§ 12 Abs. 2 PflSchG). Zu diesen Flächen gehören alle nicht durch Gebäude oder Überdachungen ständig abgedeckten Flächen, wozu auch Verkehrsflächen jeglicher Art wie Gleisanlagen, Straßen-, Wege-, Hof- und Betriebsflächen sowie sonstige durch Tiefbaumaßnahmen veränderte Landflächen gehören. Zuwiderhandlungen können mit einem Bußgeld bis zu einer Höhe von 50.000 Euro geahndet werden.


Art: Ködermittel
Inhalt: 3 x 1 kg 1 kg
Form: pelletiert
Wirkstoff: Eisen-III-phosphat
Bio Zulassung: Ja
Für: Gemüse Obst Zierpflanzen
Farbe: blau
Zulassungsnummer: 006455-62
Inhalt: 1,00 kg

Flyer Kauf, Anwendung und Lagerung von Pflanzenschutzmitteln

Sicherheitsdatenblatt Schneckenkorn Biomol


Kunden kauften dazu folgende Produkte
Celaflor Roundup LB Plus Unkrautfrei 250 ml

Celaflor Roundup LB Plus Unkrautfrei 250 ml

19,79 € *
79,16 € pro 1 l
3 x Solabiol Bienen Weide 50 g für 5-7 m²

3 x Solabiol Bienen Weide 50 g für 5-7 m²

13,53 € *
9,02 € pro 100 g
BrodiPads 25 Brodifacoum 3 kg

BrodiPads 25 Brodifacoum 3 kg

27,69 € *
9,23 € pro 1 kg