• Willkommen
Artikelnummer: 136412

Compo Pilz-frei Revus

Kategorie: Pflanzenschutz
16,39 €
819,50 € pro 1 l

inkl. 19% USt.(DHL Warenpost)

sofort verfügbar
Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.
Inhalt

Nicht bienengefährlich

Auszug § 12 Pflanzenschutzgesetz Absatz 2:
Pflanzenschutzmittel dürfen nicht auf befestigten Freilandflächen und nicht auf sonstigen Freilandflächen, die weder landwirtschaftlich noch forstwirtschaftlich oder gärtnerisch genutzt werden, angewendet werden. Sie dürfen jedoch nicht in oder unmittelbar an oberirdischen Gewässern und Küstengewässern angewandt werden.



Teilsystemisches Fungizid gegen häufige Pilzkrankheiten wie z.B. Echten und Falschen Mehltau, Rost, Kraut- und Braunfäule und Blattflecken an Zierpflanzen, Ziergehölzen, Rosen und Gemüse.
Kann nach eigenen Erfahrungen auch gegen das Buchsbaumsterben eingesetzt werden. Es schont Bienen und andere Nützlinge. Gibt kräftigen Wuchs und grüne Blätter.



Wirkstoff:

250 g/l Mandipropamid



  • gegen Phytophthora an Tomaten, Auberginen, Kartoffeln, Auberginen sowie gegen Falschen Mehltau an frischen Kräutern, Zucchini, Salatarten, Kürbis und weiteren Kulturen
  • für Freiland und im Gewächshaus
  • Vermeidung von Resistenzen durch den Wechsel der Wirkstoffgruppe: ideale Ergänzung zu den Compo Fungiziden Ortiva und Duaxo
  • verteilt den Wirkstoff im gesamten Blatt
  • schützt Blattunterseiten sowie auch neue Blätter/Blattteile
  • gut pflanzenverträglich
  • nicht bienengefährlich
  • sehr wirtschaftliches Konzentrat: ergibt bis zu 33 Liter Spritzbrühe



Anwendungsempfehlung:

Compo Pilz-frei Revus ist ein Fungizidkonzentrat, das verdünnt angewendet wird. Sprühen Sie das Produkt auf die Pflanze bis diese gut benetzt ist. Der Wirkstoff wird über die Blätter aufgenommen. Nach dem Antrocknen und der Einlagerung in die Pflanzen kann der Wirkstoff nicht mehr durch Regen abgewaschen werden, die Pflanzen sind geschützt.


Anwendungsgebiete:

Endivien, frische Kräuter, Kresse, Rucola-Arten, Salat-Arten, Sareptasenf verwendet als Frischgemüse, Schnittmangold, Spinat und verwandte Arten, Winterportulak gegen Falsche Mehltaupilze (Peronosporaceae); Gartenkürbis, Flaschenkürbis, Moschus-Kürbis, Melone, Zucchini, Patisson gegen Falscher Mehltau (Pseudoperonospora cubensis); Aubergine, Pepino, Tomate gegen Kraut- und Braunfäule (Phytophthora infestans); an Kartoffeln gegen Kraut- und Knollenfäule (Phytophthora infestans).


Compo Pilz-frei Revus ist ein Konzentrat. Es wird mit Wasser verdünnt und anschließend mit einer geeigneten Hand- oder Rückenspritze ausgebracht.
Wichtig: Spritzbrühe gleichmäßig auf der Pflanze verteilen!


Dosierung:

Bitte vorher genau prüfen, welche Kulturen und wie viele Pflanzen behandelt werden sollen! Nie mehr Spritzbrühe ansetzen, als an einem Tag verbraucht wird.

Korrekte Wassermenge lt. Anwendungstabelle in Pflanzenschutzspritze einfüllen.
Das Produkt vor Entnahme kräftig schütteln.
Benötigte Produktmenge mit beiliegendem Messbecher abmessen.
Produkt zum Wasser in der Pflanzenschutzspritze geben.
Produktreste mit Wasser aus dem Messbecher spülen und der Spritzbrühe zugeben.
Anschließend Spritzbrühe gut umrühren oder schütteln, bis sich das Produkt gleichmäßig verteilt hat.
Wichtig: Spritzbehälter nach Pausen schütteln, falls sich die Spritzbrühe entmischt haben sollte.


Dosierung und Aufwandmenge:

Tomate, Aubergine, Melone, Garten-Kürbis:
bis 50 cm
für ca. 100 m²
3 ml Revus in 6 Liter Wasser

Flaschenkürbis, Moschus-Kürbis:
50 - 125 cm
für ca. 100 m²
4,5 ml Revus in 9 Liter Wasser

im Gewächshaus:
über 125 cm
für ca. 100 m²
6 ml Revus in 12 Liter Wasser


Wann und wie wird Revus angewendet?

Anwendungszeit: Mai - September
Bei Befallsbeginn bzw. Sichtbarwerden der ersten Symptome.
Anwendungstechnik: Spritzen
Ein früher Einsatz schützt die Pflanzen am Wirkungsvollsten.



Achtung:

Anwendung durch nicht-berufliche Anwender zulässig
Zugelassene Anwendungsgebiete: Ackerbau, Gemüsebau, Hopfenbau, Obstbau, Zierpflanzenbau.

Sicherheitshinweise:
Jeden unnötigen Kontakt mit dem Mittel vermeiden. Missbrauch kann zu Gesundheitsschäden führen. Für Kinder unzugänglich aufbewahren. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Vor Gebrauch Kennzeichnungsetikett lesen. Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett bereithalten. Bei Gebrauch nicht essen, trinken oder rauchen. Mittel und/oder dessen Behälter nicht in Gewässer gelangen lassen. (Ausbringungsgeräte nicht in unmittelbarer Nähe von Oberflächengewässern reinigen/indirekte Einträge über Hof und Straßenabläufe verhindern.) Zur Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt Gebrauchsanleitung einhalten. Dicht abschließende Schutzbrille, Universal-Schutzhandschuhe (Pflanzenschutz), Schutzanzug gegen Pflanzenschutzmittel und festes Schuhwerk (z.B. Gummistiefel) sowie Gummischürze tragen beim Umgang mit dem unverdünnten Mittel. Bei Nachfolgearbeiten in frisch behandelten Pflanzen sind Arbeitskleidung (mindestens langärmeliges Hemd und lange Hose) und Handschuhe zu tragen. Die Richtlinie für die Anforderungen an die persönliche Schutzausrüstung im Pflanzenschutz "Persönliche Schutzausrüstung beim Umgang mit Pflanzenschutzmitteln" des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit ist zu beachten. Behandelte Flächen/Kulturen erst nach dem Abtrocknen des Spritzbelages wieder betreten. Da die Anwendung und Lagerung des Mittels außerhalb unseres Einflusses liegen, übernehmen wir hierfür keine Haftung.
 
Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen.
 
Hier finden Sie Hinweise zur Lagerung, Handhabung und Anwendung von Pflanzenschutzmitteln.
 
Die Anwendung des Mittels auf Freilandflächen, die nicht landwirtschaftlich, forstwirtschaftlich oder gärtnerisch genutzt werden, ist nur mit einer Genehmigung der zuständigen Behörde zulässig (§ 12 Abs. 2 PflSchG). Zu diesen Flächen gehören alle nicht durch Gebäude oder Überdachungen ständig abgedeckten Flächen, wozu auch Verkehrsflächen jeglicher Art wie Gleisanlagen, Straßen-, Wege-, Hof- und Betriebsflächen sowie sonstige durch Tiefbaumaßnahmen veränderte Landflächen gehören. Zuwiderhandlungen können mit einem Bußgeld bis zu einer Höhe von 50.000 Euro geahndet werden.

Merkmale
Art: Fungizid
Inhalt: 3 x 20 ml 20 ml 2 x 20 ml
Form: Konzentrat flüssig
Für: Gemüse Salat Kräuter
Zulassungsnummer: 024560-72 008182-60
Wirkstoff: Mandipropamid
Inhalt:20,00 ml
Kunden kauften dazu folgende Produkte
5 x Ardap Ungezieferspray 750 ml
43,49 € *
11,60 € pro 1 l
Etisso Schnecken-Linsen 2 x 300 g
13,49 € *
22,48 € pro 1 kg