• Willkommen
Artikelnummer: 126153

Protect Expert Permaclean Unkrautfrei

Kategorie: Pflanzenschutz
ab 31,99 €
39,99 € pro 100 g

inkl. 19% USt. , inkl. Versand(DHL Paket)

sofort verfügbar
Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.
Inhalt


Nicht bienengefährlich

 

Auszug § 12 Pflanzenschutzgesetz Absatz 2:

Pflanzenschutzmittel dürfen nicht auf befestigten Freilandflächen und nicht auf sonstigen Freilandflächen, die weder landwirtschaftlich noch forstwirtschaftlich oder gärtnerisch genutzt werden, angewendet werden. Sie dürfen jedoch nicht in oder unmittelbar an oberirdischen Gewässern und Küstengewässern angewandt werden.



 

Extra stark
Extra dauerhaft


  • Das Total-Herbizid mit wurzeltiefer und anhaltenden Wirkung
  • Hohe Wirkstoffkonzentration für große Reichweite
  • Staubfreies Granulat in praktischen Portionsbeuteln
  • Nicht bienengefährlich (B4)

 


 

Wirkstoff:

 

680 g/kg Glyphosat


Permaclean Unkrautfrei ist ein nicht selektives Herbizid mit systemischer Wirkung gegen vorhandene Unkräuter und Ungräser, schwer bekämpfbare Wurzelunkräuter, sowie zur Anwendung vor der Rasen-Neueinsaat. Die wurzeltiefe Wirkung garantiert wochenlange Ergebnisse. Der Wirkstoff wird über die grünen Teile der Pflanze aufgenommen und mit Hilfe des Saftstromes in der gesamten Pflanze einschließlich der unterirdischen Pflanzenteile (Wurzeln, Ausläufer, Speicherorgane) verteilt. Auch mehrjährige Unkräuter und Ungräser werden auf diese Weise sicher bekämpft. Das Produkt hat keine Bodenwirkung, so dass nach zwei Tagen bereits eine Neubepflanzung möglich ist.


Wirkungsspektrum:

Gut bekämpfbar:
Ungräser: Ackerfuchsschwanz, Binsen, div. Hirse-Arten, Div. Hafer-Arten, div. Gräser-Arten, Quecke, Schilfrohr, Trespe, Windhalm, Unkräuter: Ackerkratzdistel, Ackersenf, Amarant, Ampfer, Beifuß, Bingelkraut, Birke, Brennnessel (Große), Brombeere, Ehrenpreis, Erdrauch, Gänsedistel, Gänsefuß, Ginster, Hahnenfuß, Hirtentäschelkraut, Hohlzahn, Huflattich, Kamille, Klettenlabkraut, Kornblume, Kreuzkraut, div. Knöterich-Arten, Löwenzahn, Malve, Melde, Ölrettich, Pfeilkresse, Phacelia, Portulak, Raps, Sauerklee, Schafgarbe, Stechapfel, Taubnessel, Vogelmiere, Weide, Wicke, Wolfsmilch, Wucherblume, Zweizahn.

Weniger gut bekämpfbar:
Ackerwinde, Kleine Brennnessel, Giersch, Rotklee, Weidenröschen-Arten, Zaunwinde

Nicht ausreichend bekämpfbar:
Weißer Mauerpfeffer, Salbeigamander, Ackerschachtelhalm, Sumpfschachtelhalm.


Pflanzenverträglichkeit:

Permaclean Unkrautfrei wirkt nicht selektiv und schädigt bei direktem Kontakt mit grünen Pflanzenteilen die Kulturpflanze.
Blätter und nicht verholzte Triebe an Bäumen und Sträuchern sowie Nachbarkulturen dürfen von der Spritzbrühe nicht getroffen werden.

Nicht auf vorhandenen Rasenflächen anwenden - außer eine Rasen-Neueinsaat ist geplant.


Anwendung:

Zierpflanzenbau Ziergehölze - gegen Ein- und Zweikeimblättrige Unkräuter, Holzgewächse

3,2 g (1 Portionsbeutel) Permaclean Unkrautfrei  in 2 l Wasser reichen für 20 m² bzw. 32 g in 5 l Wasser reichen für 200 m²,
Anwendungszeitpunkt: Mai – Juni, ab einer Unkrauthöhe von mindestens 15 cm.
Max. 1 Anwendung in der Kultur bzw. je Jahr.


Ziergehölze (ausgenommen Douglasie und Lärche) - gegen Ein- und Zweikeimblättrige Unkräuter, Holzgewächse

3,2 g (1 Portionsbeutel) Permaclean Unkrautfrei  in 2 l Wasser reichen für 20 m² bzw. 32 g in 5 l Wasser reichen für 200 m²,
Anwendungszeitpunkt: September – November, nach Abschluss des Kulturpflanzenwachstums.
Max. 1 Anwendung in der Kultur bzw. je Jahr.



Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformation lesen.



Anwendung durch nicht-berufliche Anwender zulässig.

Zugelassene Anwendungsgebiete: Zierpflanzenbau

 

Hier finden Sie Hinweise zur Lagerung, Handhabung und Anwendung von Pflanzenschutzmitteln.

 

 

Sicherheitshinweise:

Schutz des Anwenders: Jeden unnötigen Kontakt mit dem Mittel vermeiden. Missbrauch kann zu Gesundheitsschäden führen. Bei der Ausbringung bzw. Handhabung des Mittels sowie bei Nachfolgearbeiten in frisch behandelten Pflanzen als Arbeitskleidung mindestens langärmliges Hemd, lange Hose und Handschuhe tragen. Die Festsetzung einer Wartezeit bei der Anwendung unter Ziergehölzen ist ohne Bedeutung.

Erste Hilfe Maßnahme: Verunreinigte Kleidungsstücke unverzüglich entfernen. Nach Einatmen Frischluft zuführen. Nach Hautkontakt: Haut mit Seife und warmen Wasser abwaschen. Nach Augenkontakt: Kontaktlinsen entfernen und sofort und für mindestens 15 Minuten mit reichlich Wasser bei geöffnetem Lidspalt ausspülen. Nach Verschlucken Mund ausspülen und viel Wasser trinken. Sofort einen Arzt oder Giftnotrufzentrum konsultieren und Verpackung oder Kennzeichnungsetikett vorzeigen.

Schutz der Umwelt: Das Mittel wird zur höchsten durch die Zulassung festgelegten Aufwandmenge oder Anwendungskonzentration falle eine Aufwandmenge nicht vorgesehen ist, als nicht bienengefährlich (b4) eingestuft. Das Mittel wird als schädigend für Populationen relevanter Nutzinsekten, relevanter Raubmilben und Spinnen eingestuft. Das Mittel ist giftig für Algen, für höhere Wasserpflanzen, Fische und Fischnährtiere.

 

Die Anwendung des Mittels auf Freilandflächen, die nicht landwirtschaftlich, forstwirtschaftlich oder gärtnerisch genutzt werden, ist nur mit einer Genehmigung der zuständigen Behörde zulässig (§ 12 Abs. 2 PflSchG). Zu diesen Flächen gehören alle nicht durch Gebäude oder Überdachungen ständig abgedeckten Flächen, wozu auch Verkehrsflächen jeglicher Art wie Gleisanlagen, Straßen-, Wege-, Hof- und Betriebsflächen sowie sonstige durch Tiefbaumaßnahmen veränderte Landflächen gehören. Zuwiderhandlungen können mit einem Bußgeld bis zu einer Höhe von 50.000 Euro geahndet werden.

Merkmale
Art: Herbizid Unkrautvernichter
Inhalt: 80 g 3 x 80 g
Form: Granulat
Wirkstoff: Glyphosat
Für: Außenbereich
Zulassungsnummer: 025937-62
Inhalt:80,00 g
Kunden kauften dazu folgende Produkte
deukanin standard 25 kg
17,45 € *
0,70 € pro 1 kg