Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
x
Solabiol Neem Bio Schädlingsfrei

Artikelnummer: 110803

Kategorie: Schädlingsbekämpfung

Inhalt

ab 11,59 €
38,63 € pro 100 ml

inkl. 19% USt. , inkl. Versand (DHL Paket)

sofort verfügbar

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.


Beschreibung


Nicht bienengefährlich
Auszug § 12 Pflanzenschutzgesetz Absatz 2:
Pflanzenschutzmittel dürfen nicht auf befestigten Freilandflächen und nicht auf sonstigen Freilandflächen, die weder landwirtschaftlich noch forstwirtschaftlich oder gärtnerisch genutzt werden, angewendet werden. Sie dürfen jedoch nicht in oder unmittelbar an oberirdischen Gewässern und Küstengewässern angewandt werden.




Mit natürlichem Wirkstoff gegen viele saugende und beißende Schädlinge (einschließlich Buchsbaumzünsler und Kartoffelkäfer) an Zierpflanzen, frischen Kräutern, Kartoffeln und Gemüse. Aufgrund eigener Erfahrung werden Spinnmilben in den festgesetzten Anwendungsgebieten miterfasst. Auch gegen Trauermücken-Larven (Gießanwendung) im Gewächshaus zugelassen. Dank naturidentischem Wirkstoff auch für den ökologischen Landbau zugelassen (gemäß EG-Öko-Basisverordnung (EG) Nr. 834/2007).



Wirkstoff:

10,6 g/l Azadirachtin A (entspricht 40 g/l natürlicher Neem-Kern-Extrakt)


  • Fraß- und Saugstopp nach kurzer Zeit

  • Bis zu drei Wochen Langzeitwirkung

  • Produkt aus nachwachsenden Rohstoffen



Neem Bio Schädlingsfrei bietet eine natürliche Lösung gegen saugende und beißende Schädlinge (einschließlich Buchsbaumzünsler und Kartoffelkäfer). Das Produkt enthält den systemischen Wirkstoff Azodirachtin, der einen optimalen Wirkungsmechanismus besitzt. Innerhalb weniger Stunden nach der Behandlung werden die Schädlinge inaktiviert - sie stellen ihre Nahrungsaufnahme ein, ihre Weiterentwicklung wird unterbrochen und es können sich keine lebensfähigen Nachkommen entwickeln bis die Schädlinge schließlich nach wenigen Tagen absterben. Versteckt sitzende Schädlinge, wie z. B. auf der Blattunterseite sitzende Larvenstadien oder Blattminierer, werden ebenfalls, auch ohne direktes Besprühen, sicher erfasst.

Der Wirkstoff wird direkt aus dem Samen des Neem-Baumes gewonnen und mit weiteren nachwachsenden Rohstoffen ergänzt. Der Wirkstoff wird dabei nicht chemisch-synthetisch hergestellt oder verändert. Das Produkt wird seit Jahren erfolgreich im ökologischen Landbau eingesetzt. Solabiol Neem Bio-Schädlingsfrei ist außerdem nicht bienengefährlich (B4).


Anwendungshinweise:

Anwendung: Konzentrat

Spritzanwendung: 3-6 ml pro 1 Liter Wasser
Gießanwendung: 5 ml pro 1 Liter Wasser


Wartezeit vor Ernte:

Kürbis, Gurken, Zucchini, Auberginen, Tomaten und Kopfkohle: 3 Tage
Kartoffeln: 4 Tage
Spinat und verwandte Arten: 7 Tage
Kräuter: 14 Tage


Anwendung durch nicht-berufliche Anwender zulässig.
Für die Verwendung im Haus- und Kleingartenbereich zulässig.


Hinweise zum Schutz des Anwenders:

Zur Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt die Gebrauchsanleitung einhalten. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Jeden unnötigen Kontakt mit dem Mittel vermeiden. Missbrauch kann zu Gesundheitsschäden führen. Für Kinder unzugänglich aufbewahren. Arbeitskleidung (mindestens langärmeliges Hemd und lange Hose) und Handschuhe sowie festes Schuhwerk (z. B. Gummistiefel) bei der Ausbringung/Handhabung des Mittels tragen. Bei der Arbeit nicht essen, trinken, rauchen. Von Getränken, Nahrungsmitteln und Futtermitteln fernhalten. Behandelte Flächen/Kulturen erst nach dem Abtrocknen des Spritzbelages wieder betreten.


Erste-Hilfe-Maßnahmen:

Verunreinigte Kleidungsstücke unverzüglich entfernen. Nach Einatmen Frischluft zuführen. Nach Hautkontakt Haut mit Seife und warmem Wasser abwaschen. Nach Augenkontakt Kontaktlinsen entfernen und sofort und für mindestens 15 Minuten mit reichlich Wasser bei geöffnetem Lidspalt ausspülen. Nach Verschlucken KEIN Erbrechen herbeiführen. Mund ausspülen. Sofort einen Arzt oder ein Behandlungszentrum für Vergiftungsfälle verständigen. Verpackung oder Kennzeichnungsetikett vorzeigen.


Abfallbeseitigung:

Restentleerte Packungen der Wertstoffsammlung zuführen. Produktreste nicht dem Hausmüll beigeben, sondern in Originalverpackung bei den entsorgungspflichtigen Körperschaften abliefern. Gegebenenfalls die Stadt- oder Kreisverwaltung um Auskunft bitten. Packung nicht wieder verwenden.


Anwendungszeitraum:

April bis September




Achtung:
Anwendung durch nicht-berufliche Anwender zulässig
Zugelassene Anwendungsgebiete: Ackerbau, Gemüsebau, Obstbau, Weinbau, Zierpflanzenbau.

Sicherheitshinweise:
Jeden unnötigen Kontakt mit dem Mittel vermeiden. Missbrauch kann zu Gesundheitsschäden führen. Für Kinder unzugänglich aufbewahren. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Vor Gebrauch Kennzeichnungsetikett lesen. Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett bereithalten. Bei Gebrauch nicht essen, trinken oder rauchen. Mittel und/oder dessen Behälter nicht in Gewässer gelangen lassen. (Ausbringungsgeräte nicht in unmittelbarer Nähe von Oberflächengewässern reinigen/indirekte Einträge über Hof und Straßenabläufe verhindern.) Zur Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt Gebrauchsanleitung einhalten. Dicht abschließende Schutzbrille, Universal-Schutzhandschuhe (Pflanzenschutz), Schutzanzug gegen Pflanzenschutzmittel und festes Schuhwerk (z.B. Gummistiefel) sowie Gummischürze tragen beim Umgang mit dem unverdünnten Mittel. Bei Nachfolgearbeiten in frisch behandelten Pflanzen sind Arbeitskleidung (mindestens langärmeliges Hemd und lange Hose) und Handschuhe zu tragen. Die Richtlinie für die Anforderungen an die persönliche Schutzausrüstung im Pflanzenschutz "Persönliche Schutzausrüstung beim Umgang mit Pflanzenschutzmitteln" des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit ist zu beachten. Behandelte Flächen/Kulturen erst nach dem Abtrocknen des Spritzbelages wieder betreten. Da die Anwendung und Lagerung des Mittels außerhalb unseres Einflusses liegen, übernehmen wir hierfür keine Haftung.
 
Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen.
 
Hier finden Sie das Sicherheitsdatenblatt.
Hier finden Sie Hinweise zur Lagerung, Handhabung und Anwendung von Pflanzenschutzmitteln.
 
Die Anwendung des Mittels auf Freilandflächen, die nicht landwirtschaftlich, forstwirtschaftlich oder gärtnerisch genutzt werden, ist nur mit einer Genehmigung der zuständigen Behörde zulässig (§ 12 Abs. 2 PflSchG). Zu diesen Flächen gehören alle nicht durch Gebäude oder Überdachungen ständig abgedeckten Flächen, wozu auch Verkehrsflächen jeglicher Art wie Gleisanlagen, Straßen-, Wege-, Hof- und Betriebsflächen sowie sonstige durch Tiefbaumaßnahmen veränderte Landflächen gehören. Zuwiderhandlungen können mit einem Bußgeld bis zu einer Höhe von 50.000 Euro geahndet werden.


Art: Insektizid
Form: Konzentrat flüssig
Wirkstoff: Azadirachtin A
Bio Zulassung: Ja
Inhalt: 50 ml 3 x 50 ml
Zulassungsnummer: 024436-63
Inhalt: 30,00 ml

PDF

Sicherheitsdatenblatt

Flyer Kauf, Anwendung und Lagerung von Pflanzenschutzmitteln